Cialis – Meine Erfahrungen mit der Wirkung, Einnahme & Dosierung von Tadalafil

Die Wirkung von Cialis, beziehungsweise dieses Medikament überhaupt, ist den meisten gar nicht bekannt – aber den älteren Brude „Viagra“ kennt man. Ich würde Cialis als eine Weiterentwicklung von Viagra beschreiben. Ausgiebig getestet habe ich bereits beide dieser Medikamente. Wenn du auf der Suche nach besonders harten Erektionen bist und dir die Arbeit mit Penispumpe & Penisring nicht ausreicht, dann ist dieser Artikel interessant für dich.

Ich will dir von meinen Cialis Erfahrungen berichten – ich erzähle dir, wo ich mein Cialis online kaufte, wie die Wirkung bei mir, einem gesunden jungen Mann aussah und wie ich Dinge wie Dosierung, Einnahme & Nebenwirkungen behandelt habe. Eines vorweg: Mit nichts fühlt man sich beim Sex mächtiger, als mit einer guten Dosis des Wirkstoffs Tadalafil im Blut. Beachte aber, dass es sich hier um ein Medikament handelt – es sollte eigentlich nur bei Bedarf eingenommen werden und ich berichte in diesem Artikel nur über meine persönlichen Erfahrungen.

Meine Cialis Erfahrungen bezüglich Wirkung & Dosierung im Test.

Die Wirkung von Tadalafil, dem Cialis-Wirkstoff

Bei dem Wirkstoff von Cialis, dem Tadalafil, handelt es sich um einen PDE-5-Hemmer (siehe z. B. auch Spedra). Es sind verschiedene PDE-5-Hemmer auf dem Markt, darunter zum Beispiel Sildenafil, Wirkstoff von Viagra, oder aber Vardenafil, Wirkstoff von Levitra. Die Wirkung aller dieser Stoffe ist ziemlich ähnlich, lediglich in Intensität und Wirkungsdauer unterscheiden sie sich ein wenig.

Das Grund-Wirkungsprinzip eines PDE-5-Hemmers

Der Überbegriff der Wirkstoffe verrät, was sie tun – nämlich PDE-5 hemmen. Es handelt sich hier um das Enzym Phosphodiesterase V (5). Enzyme sind in der Regel für den Abbau von Stoffen verantwortlich, die Aufgabe des PDE-5 ist unter anderem, einen Botenstoff mit dem Namen Guanosinmonophosphat (cGMP) abzubauen. cGMP wiederum wird durch Stickstoffmonoxid (NO) aktiviert, welches gefäßerweiternde & relaxierende Wirkungen hat.

Was hat das mit der Erektion zu tun?

Entkleidet sich eine Dame vor unseren Augen (oder ein Herr, je nach dem wie du drauf bist), so fühlen wir uns im besten Falle sexuell erregt. Eine solche Erregung beginnt in unserem Hirn – dieses sendet Signale, welche dazu führen, dass in unserem Penis NO freigesetzt wird. Die Blutgefäße werden in der Gegend geweitet, außerdem wird das eben erwähnte cGMP aktiviert – dieses lässt die glatte Muskulatur des Penis erschlaffen. Infolgedessen wird ein erhöhter Blutstrom in den Penis ermöglicht – so funktioniert eine Erektion!

Das ist aber noch nicht alles, PDE-5 kommt ins Spiel: Phosphodiesterase-V würde gern genau den Stoff, der uns die Erektion ermöglicht, abbauen – es macht sich am Botenstoff cGMP zu schaffen. Haben wir jedoch einen Hemmer wie zum Beispiel Cialis eingenommen, wird der Abbau des cGMP verhindert, indem das böse PDE-5-Enzym geblockt wird. Folge: Die Penis-Muskulatur bleibt länger entspannt und wir profitieren deutlich länger von einem erhöhten Blutfluss in den Penis.

Mythos: Dauerlatte durch Viagra & Co: Es ist übrigens nicht so, dass man nach der Cialis Einnahme über Stunden mit einer Erektion herumläuft. Wenn du dir das Funktionsprinzip von PDE-5-Hemmern ansiehst, stellst du fest: Sie wirken nur dann, wenn man sexuell stimuliert wird. Wir bekommen also keine Dauererektion, es sei denn wir nehmen zu viel.

Cialis wirkt bis zu 36 Stunden

Die Wirkung von Tadalafil tritt etwa eine Stunde nach der Einnahme ein, wobei das vom Mageninhalt abhängt. Nach 2 Stunden erreicht die Konzentration im Blutplasma ihren Höhepunkt – ab diesem Zeitpunkt beträgt die Halbwertszeit 17,5 Stunden. Wenn du also 20mg Cialis nimmst, befinden sich 19,5 Stunden nach der Einnahme noch immer 10mg in deinem Blut. Weitere 17,5 Stunden braucht es, bis sich die verbleibenden 10mg auf 5mg reduziert haben. Bis zu 36 Stunden kannst du also von der Wirkung profitieren – wobei mir persönlich die verbleibende Dosis nach 20 Stunden schon nicht mehr ausreichen würde. Für den Abend, die Nacht und gegebenenfalls den Morgen reicht es aber. Weitere Informationen zur Wirkung hier: Wirkung von Cialis

Kaufoptionen – Preise, Kosten – ohne Rezept?

Kommen wir zu einem etwas interessanteren Thema: „Ich will Cialis kaufen!“ – Aber wo bekomme ich es her, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen? Wie hoch sind die Preise, welche Kosten kommen auf mich zu? Kann ich Cialis rezeptfrei bekommen? Nun, für all diese Frage gibt es eine bequeme & praktikable Lösung – Dokteronline.com

Cialis legal online kaufen – wie es geht

Medikamente mit dem Wirkstoff Tadalafil sind rezeptpflichtig – ohne Rezept bekommen wir das Medikament aber nicht legal – das ist aber nicht zwingend ein Problem. Wir müssen nicht zu einem Arzt vor Ort gehen, um uns Cialis verschreiben zu lassen – das geht auch online. Es gibt mittlerweile „online-Ärzte“ bzw. „online-Kliniken“, in denen die Behandlung am Computer von zuhause aus erfolgt.

Man füllt einen Gesundheitsfragebogen aus, beschreibt seine Beschwerden und die Angaben werden von einem Arzt geprüft – wie in einer Praxis vor Ort. Wird ein Bedarf an Potenzmedikamenten bestätigt, so wird einem entweder das Rezept nach Hause geschickt und man holt es sich selbst in der Apotheke, oder – viel einfacher – Dokteronline.com schickt dir direkt dein Cialis zu. Dieses Prinzip ist absolut legal – aber natürlich nur, wenn du keine falschen Angaben machst. Es wäre ungezogen, vorzugeben man habe Potenzprobleme, nur um das Medikament zu bekommen.

Preise & Kosten

Zugegeben: Cialis online zu bestellen ist nicht günstig. Die guten Medikamente sind eben selten günstig. Die Preise sind sehr variabel, deshalb möchte ich keine Zahlen nennen – diese entnimmst du am besten direkt der Website von Dokteronline.com. Für die Behandlung an sich entstehen nur niedrige Kosten, der Preis des Medikamentes selbst macht das meiste aus. Der entscheidende Vorteil, der den etwas höheren Preis rechtfertigt, ist dass man das Haus nicht verlassen muss und mit keinem medizinischen Fachpersonal persönlich über seine Erektionsstörungen sprechen muss. Preise abfragen

Ohne Rezept – rezeptfreie Medikamente?

Die von mir empfohlene Website ist im Grunde so unkompliziert, als bestellte man rezeptfreies Cialis. Ohne Rezept wird es auch in einigen Shops angeboten – diese sind aber absolut illegal. In Deutschland ist Cialis definitiv rezeptpflichtig, wer in einem der dubiosen Shops bestellt, macht sich strafbar – und bekommt unter Umständen für sein Geld am Ende ohnehin gar nichts oder eine Fälschung. Bleib also bei einem vertrauenswürdigen Anbieter wie Dokteronline.com.

Cialis unkompliziert und legal online bestellen:

Meine Erfahrungen mit Cialis & Co.

Ich habe bisher Tadalafil (Cialis) & Sildenafil (Viagra) getestet. Letztendlich entschieden habe ich mich aber für Cialis, weil es deutlich länger im Blut bleibt und man den Zeitpunkt der Einnahme vor dem Sex nicht so geplant werden muss – ich habe am Wochenende Abends ein Date? Bevor ich die Dame abhole, nehme ich schon meine 20mg Tadalafil ein und ich weiß, ich komme sicher und potent durch die ganze Nacht.

Damit hast du auch schon erfahren, weshalb ich Cialis einnehme: Ich leider nicht unter erektiler Dysfunktion. Nicht mal ein bisschen. Ich habe auch generell keine Probleme, meine Erektion zu halten – aber mit Cialis geht es meiner Erfahrung nach einfach noch besser.

Effekte für einen gesunden Mann wie mich

Ich leide unter keinerlei Erektionsstörungen. Wie profitiere ich dennoch von der Einnahme? Folgende wesentliche Effekte treten bei mir auf:

  • Weniger Pause zwischen den Ejakulationen
    Hier haben wir den für mich besten Effekt. Ich komme beim Sex in der ersten Runde tatsächlich sehr schnell. Mit Tadalafil im Blut ist das aber kein Problem – nach weniger als 60 Sekunden Pause kann ich zu Runde 2 übergehen. Je nach dem wie sich meine Partnerin verhält, kann ich oft sogar vollkommen nahtlos weitermachen – er bleibt hart. Ich musste kürzlich beinahe loslachen, als mich eine neue Bekanntschaft nach dem Sex fragte: „Sag mal nimmst du eigentlich Viagra?“ – natürlich habe ich verneint. Wenn sie wüsste…
  • Deutlich härtere & beinahe garantierte Erektion
    Auch das ist ein merklicher Effekt. Ich lebe ohnehin sehr gesund und habe immer starke Erektionen gehabt, aber wenn PDE-5-Hemmer durch die Muskulaturerschlaffung den absoluten Blutfluss möglich machen, wird der Penis einfach noch härter. Meine härtesten Erektionen habe ich definitiv unter Tadalafil-Einfluss. Außerdem muss man sich deutlich weniger Sorgen machen, überhaupt eine Erektion zu bekommen.
  • Weniger Nervosität, mehr Selbstbewusstsein, länger durchhalten
    Der letzte wichtige Punkt. Mein Selbstbewusstsein steigt in Bezug auf Sex ins Unermessliche, wenn ich Cialis genommen habe. Es macht sich das Gefühl von „mir kann nichts passieren, ich werde funktionieren“ breit. Man will die Partnerin schließlich zufriedenstellen. Darin sieht man auch kein Problem, wenn man Rückendeckung durch Potenzmittel erhält. Dass man zu früh kommt, hängt übrigens oft mit Nervosität & Angst zusammen – schafft man es, diese zu lindern, hält man also auch noch etwas länger durch. Außerdem ist es nicht selten, dass sich hiermit die Libido steigern lässt.

Mögliche Effekte für Männer mit Erektiler Dysfunktion (ED)

Die Effekte könnten bei ED-Patienten im Grunde so ziemlich dieselben sein. Nur ist hier das Grundproblem natürlich ein anderes – es ist nämlich ohne Cialis gar keine Erektion möglich, beziehungsweise sie kann ohne nicht lange genug gehalten werden. Natürlich setzen Potenzmittel hier besonders an diesem Punkt an – die Erektion und damit der Sex wird überhaupt erst möglich gemacht.

Die richtige Dosierung von Cialis ist von Bedeutung.

Dosierung & Einnahme – So mache ich es

Bitte lies zum Thema Dosierung und Einnahme von Cialis unbedingt die Packungsbeilage, die deinem Medikament beiliegt. Ich berichte an dieser Stelle nur darüber, wie ich Cialis einnehme und dosiere.

Einnahme & Dosierung: Egal ob ich eine ganz neue Dame treffe, oder mich mit einer Bekannten treffe: Ich nehme Cialis fast immer auf dem Weg zu meinem Treffen, aber mindestens eine Stunde vor dem Sex. Das kann ich aufgrund der Langezeit-Wirkung von Cialis auch problemlos machen. Gute Erfahrungen mache ich, wenn ich 20mg einnehme. Auf dem Weg gibt es die ersten 20mg. Findet das Treffen allerdings gegen 18 Uhr statt (Restaurant o.ä.) und zu sehr später Stund hat noch kein Sex stattgefunden, so nehme ich manchmal sogar noch eine zweite Dosis von 20mg.

Ob das nötig ist? Ich bin mir nicht sicher. 40mg Tadalafil für einen Abend sind jedenfalls nicht wenig, ich gebe dir keine Empfehlung, dasselbe zu tun. Ich habe jedenfalls vor und nach hohen Dosen meinen Blutdruck gemessen und dieser war immer stabil. Es gibt auch Erfahrungsberichte von Männern im Netz, die 60mg einnehmen. Das habe ich aber noch nicht probiert. Wer einen gesunden Körper- und Kreislauf hat, kann das so vermutlich auch vertragen.

Packungsbeilage für Cialis ansehen

Meine Erfahrungen mit Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen von PDE-5-Hemmern unterscheiden sich ein wenig von der Sorte. Mit Tadalafil sind die Nebenwirkungen bei mir sehr dezent. Bei sehr hohen Dosen kann es zu Durchfall, Kopfschmerzen, Benommenheit und einer verstopften Nase führen. Die Liste der möglichen Nebenwirkungen ist sicher länger, aber das sind die meiner Meinung nach am häufigsten auftretenden.

Ich selbst habe noch nie Durchfall nach der Einnahme bekommen. Besonders an heißen Tagen kann es aber sein, dass sich leichte Kopfschmerzen bei mir einschleichen. Die sind stets zu ertragen, also problematisch ist das nicht – wird der Kreislauf aber stark belastet, so können die Kopfschmerzen etwas schlimmer werden. Häufig bekomme ich auch rote Wangen, was die Frauen manchmal „süß“ finden – durchaus eine Nebenwirkung. Gegen die typische verstopfte Nase hilft Nasenspray.

Besonders für Dates ist eine Nebenwirkung interessant: Mein gesamter Körper fühlt sich gut durchblutet an, ich bin in der Regel auch insgesamt sehr warm. Fasst die Frau meine Hand an, ist sie oftmals beeindruckt – manchmal forciere ich eine solche Berührung auch bewusst, um eben diesen Effekt hervorzurufen. Meistens habe ich wärmere Hände als sie und damit einen Grund, ihre Hände länger festzuhalten.

Cialis & Alkohol

Wird nicht empfohlen. Ich persönlich habe beides des Öfteren kombiniert. Wenn ich meinen Alkoholkonsum in Grenzen halte, merke ich auch nichts von Wechselwirkungen oder ähnlichem, bei übermäßigem Konsum verringert sich der Cialis-Effekt aber deutlich. Um die Wirkung meines Tadalafil-Schubs aber optimal zu nutzen, trinke ich entweder keinen oder nur sehr wenig Alkohol. Bei manchen Anwendern sorgt die Kombi aus Alkohol & Cialis auch zu Kreislaufschwierigkeiten.

Fazit: Empfehlung & Kaufmöglichkeit

Eine Empfehlung auszusprechen, ist natürlich schwierig – ich bin kein Arzt und ich bin hier auch nicht als ein solcher tätig. Ich kann nur von meinen eigenen Cialis-Erfahrungen sprechen und die waren bisher überaus positiv. Der Selbstbewusstseins-Boost, die deutlich kürzeren Pausen zwischen Orgasmus & Sex, die härteren Erektionen – für mich ist das wie der Himmel. Und für Männer mit ernsthaften Problemen wie einer ED dürfte dieses Medikament noch viel besser sein.

Zum Kauf: Wenn du dich für den Kauf von Cialis entscheidest, dann auf dem legalen Weg – durch eine online-Praxis. Versuche es nicht bei den dubiosen Shops, die rezeptfreie Medikamente anbieten. Bei Dokteronline.com bekommst du dein Cialis natürlich nur mit Rezept und nur, wenn du tatsächlich unter Erektionsstörungen leidest. Den Wahrheitsgehalt deiner Aussagen zu prüfen ist dem Online-Arzt zwar kaum möglich, aber dennoch wäre jeder, der hier falsche Angaben macht, ein Tunichtgut. Also immer ehrlich bleiben!

Fordere hier dein persönliches Cialis-Medikament an!

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

    Dein Kommentar

    Want to join the discussion?
    Feel free to contribute!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

    • 4.7/5
    • 693 ratings
    693 ratingsX
    Hat mir nicht gefallenOKÜberdurchschnittlich!Gut!Sehr gut!
    0%0%0%0%0.3%